BIO COMPANY GmbH
KAUF WENIGER

Alle machen gerade auf bio und nachhaltig. Also was tun, wenn der Kunde wirklich nachhaltig ist? Als einzigem Supermarkt in Deutschland ist der BIO COMPANY Nachhaltigkeit wichtiger ist als Profit. Darum sagen wir: KAUF WENIGER. Auf Großflächen, SoMe, Influencer, Radio, PR, ÖPNV, PoS, Radio, Print … so wie alle. Aber wir haben unser 240 qm Blow-up zu Einkaufstaschen recycelt und diese im Markt verkauft. Das Ergebnis: Jetzt kaufen mehr Kunden weniger ein. 360° – UND TROTZDEM DIE NACHHALTIGSTE KAMPAGNE IM WETTBEWERB.

Bio-Company-Logo

Es ist 1999 und Berlin bekommt seinen ersten Bio-Supermarkt: Die Idee der BIO COMPANY, Bio-Produkte in einem Vollsortimente Supermarkt anzubieten, traf schon damals den Zeitgeist und fand schnell Freunde unter den Verbrauchern. Das startete ein organisches Wachstum, weitere Filialen folgten und heute ist die BIO COMPANY Bio-Super-Marktführer in Berlin und Brandung. Darüber hinaus entstehen immer mehr Ableger in Dresden und Hamburg.

Die Besonderheit der BIO COMPANY ist nicht nur das Bio-Sortiment, sondern vor allem, dass sie überdurchschnittlich viele regionale Waren anbieten. Wofür sie mit dem “Regional Star 2018” ausgezeichnet wurden.

Nur die BIO COMPANY kann als einziger Supermarkt von sich behaupten, dass ihnen Nachhaltigkeit wichtiger ist als Profit. Und daraus haben wir eine 360° Kampagne gemacht, die alle dazu aufruft, weniger zu kaufen.

Wen wir damit erreichen wollten? Alle. Denn Nachhaltigkeit gehört in jedes Bewusstsein. Deshalb hatten wir Großflächen, Social Media, Influencer, Radio, PR, ÖPNV, PoS, Radio, Print. Aber das hat auch jeder. Was wir vor allem hatten, war ein fettes Blow Up, direkt neben einer neuen Shoppingmall, auf dem stand KAUF WENIGER. Und daraus haben wir sogar noch im Nachhinein Einkaufstaschen recycelt. Das hatten eben nicht alle. So haben wir 360° abgedeckt und gleichzeitig die nachhaltigste Kampagne im Wettbewerb.

Unsere Botschaft kam gut an und hat polarisiert. So sehr, dass die OoH und PoS-Mittel von den Kunden der BIO COMPANY selbst im Netz verbreitet wurden. Kaum ein anderes Motiv wurde im Kampagnenzeitraum in Berlin so häufig fotografiert und auf social geshared. Und aus dem 240qm Riesen-Blow-Up wurden tatsächlich Einkaufstaschen recycelt, die dann im Markt verkauft wurden. Das Ergebnis: Jetzt kaufen mehr Kunden weniger und tragen ihre wenigen Einkäufe in einer Tasche nach Hause die früher mal ein Plakat war auf dem „Kauf weniger“ stand.

Bio. Alle sind gerade Bio. Alle sind grün, nachhaltig und mit Haltung. Was soll man also machen, wenn der Kunde eben wirklich nachhaltig ist? Die BIO COMPANY ist ein regionaler Bio Supermarkt aus Berlin mit einem Ziel: So nachhaltig wie möglich. So wirtschaftlich wie nötig.

Aber wie verpackt man das in Werbung? Wie schafft man es mit einem schmalen Budget Aufmerksamkeit zu erzeugen, bei einem Thema, was gerade alle bespielen?

Mit ihrer ersten Kampagne seit bestehen wollte die Bio Company nicht nur die eigene Awareness steigern, sondern ein Statement setzen. Gemäß den Unternehmenswerten, wollte sich der Bio-Supermarkt vom klassischen Einzelhandel und deren ständigem Greenwashing distanzieren.

Deswegen haben wir für die BIO COMPANY die drastischste und nachhaltigste Botschaft formuliert, die sich kein Supermarkt der Welt traut zu sagen: Am nachhaltigsten ist es, weniger zu konsumieren. Kurz: Kauf weniger!

Belegte Medien:
OoH: Blow Up (Berlin/Warschauer Straße), 18/1 in Berlin, Dresden und Hamburg, Coolite Bikes während Klima-Demonstration/Berlin
Social Media: Instagram, facebook
Digital: Landing Page integriert auf biocompany.de
Radio
Print: Berliner Zeitung, TAZ, Tagesspiegel, Hamburger Abendblatt, Sächsische Zeitung
ÖPNV: BVG-Tram
PoS: Plakate und Einkaufskorbeinleger in allen BIO COMPANY Märkten (Dresden, Hamburg, Berlin)
Event: PR-Event “Zahl was es dir wert ist” im BIO COMPANY Markt/Yorckstraße

Kontakt zum Unternehmen

Bio Company

Rheinstraße 45-46
12161 Berlin
www.biocompany.de

Fakten zum Unternehmen

  • Gründungsjahr: 1999
  • Mitarbeiterzahl: 1.608, davon 97 Auszubildende
  • Branchenumfeld: Bio Lebensmittelhandel
  • Standorte: Berlin, Dresden, Hamburg

Projektverantwortliche

BIO COMPANY

  • Boris Frank (Leitung Marketing)
  • Martin Kreimes (Online-Marketing)

Agentur: GUD.berlin GmbH
Linienstraße 145, 10115 Berlin

  • Jens Grüner (Geschäftsführung Beratung)
  • Alrun Hegele (Etat-Direktion)
  • Philipp Wöhler (CD)
  • Nicolas Schindler (Text/Konzept)
  • Eva Stöcker (Art Direktion)
  • Armin Hassanzadeh (Art Direktion)
  • Tilo Siewert (Strategie)
  • Julius Münchau (Text/Konzept)
  • Katja Scholze (Geschäftsführung Kreation)
  • Antonia Hanney (Beratung)

Jetzt für den DPWK bewerben!

Sie haben Interesse den DPWK selbst zu gewinnen?

Dann füllen Sie dieses Formular aus und unser Team wird zeitnah Kontakt mit Ihnen aufnehmen.